Kate Hudson:
Zweite Schwangerschaft war schwierig

Kate Hudson enthüllt, dass ihre zweite Schwangerschaft unangenehmer war als die erste. Die Hollywood-Blondine wurde im Juli 2011 Mutter des kleinen Bingham, genoss die neun Monate, die sie ihn unterm Herzen trug, aber nicht.

So habe sie die Zeit, während der sie mit ihrem Erstgeborenen Ryder – aus ihrer gescheiterten Ehe mit dem Musiker Chris Robinson – schwanger war, als leichter empfunden.

„Als ich mit 24 Ryder bekam, war ich 24 und merkte eigentlich keine Veränderungen an meinen Haaren oder meiner Haut“, erinnert sich Hudson im Interview mit der Zeitschrift „Redbook“. „Aber bei meinem zweiten Kind hatte ich Akne, alle meine Haare fielen nach seiner Geburt aus und ich musste auf jeden Fall Sport treiben, um das überschüssige Gewicht loszuwerden. Es ist bei keiner Schwangerschaft leicht, wieder zu seiner alten Form zurückzufinden.“

Die 33-jährige Schauspielerin, die ihren Sohn Bingham mit ihrem Lebensgefährten – Muse-Frontmann Matt Bellamy – großzieht, gibt zudem zu, dass sich die Zeichen der Zeit langsam aber sicher in ihrem Gesicht bemerkbar machen. In ihrem Beruf sei dies aber auch von Vorteil.

„Ich wurde immer als das naive Mädchen besetzt, aber jetzt, da ich ein paar Falten um die Augen habe, bekomme ich erwachsenere Rollen!“, freut sich Hudson.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.