Noah Becker:
„Ich gehe meinen eigenen Weg!“

Noah Becker (Foto: HauptBruch GbR)

Noah Becker sieht den Erfolg seines Vaters als Ansporn. Der Sohn von Boris und Barbara Becker feiert derzeit als DJ Erfolge und legt in Clubs rund um die Welt Platten auf.

Während er den Erfolg seines berühmten Vaters zwar als Antrieb nimmt, mache er trotzdem sein eigenes Ding, versichert der 18-Jährige im Gespräch mit der ‚Hamburger Morgenpost’.

„Sein Erfolg ist ein Ansporn, aber ich gehe meinen eigenen Weg. Mein Vater unterstützt mich in dem, was ich tue. Er ist ein guter Vater“, freut er sich.

Bei seinen Auftritten verzichtet Becker derweil auf alkoholische Getränke, denn er erklärt: „Ich muss keinen Alkohol trinken, um Spaß zu haben.“ In den USA, wo er aufgewachsen ist, dürfte er dies sowieso noch nicht.

Die Staaten sieht er auch als seine eigentlich Heimat. „Zu Hause fühle ich mich aber in Miami. Dort bin ich aufgewachsen. Ich vermisse die Sonne!“

Wie ernst er es mit seiner DJ-Karriere meint, bewies er bereits im Juli, als er der ‚Bild’-Zeitung gestand: „Eigentlich wollte ich ja im Herbst in New York an der Uni studieren. Aber mit der Uni warte ich noch bis 2013.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.