Taylor Swift:
Davor hat sie Angst

Taylor Swift (Foto: Universal Music Group)

Die Sängerin, die mit ihren Liedern über zerbrochene Beziehungen große Erfolge feiert, bedauert, dass es bei ihr in der Liebe einfach nicht klappen will.

„Mein ganzes Leben läuft in geregelten Bahnen – nur mein Liebesleben nicht. Mir wurde so oft das Herz gebrochen“, beklagt die 22-Jährige, zu deren Verflossenen unter anderem Joe Jonas, Taylor Lautner, John Mayer, Jake Gyllenhaal und zuletzt Conor Kennedy zählen, im Gespräch mit der ‚Bild’-Zeitung.

Die gescheiterten Liebschaften verarbeitet sie immer wieder in ihren Liedern – sehr zum Missfallen ihrer Partner. „Am Ende jeder Beziehung hatten die Jungs Angst, dass sie sich in einem Lied wiederfinden. Sie flehten: ‚Bitte sing nicht über mich’. Aber, hey, das ist eben genau das, was ich mache …!“

Erst vor kurzem äußerte Swift ihre Sorge, niemals die ewige Liebe zu finden. „Ich glaube, die eine Sache, vor der ich wirklich Angst habe, ist, dass die Magie nicht anhält“, gestand sie im britischen ‚Guardian’.

„Dass die Schmetterlinge und Tagträume und die Liebe – all diese Dinge, die ich so wertschätze – eines Tages vergehen. Ich hatte noch keine Beziehung, die für immer gehalten hat. Ich kenne nur den Anfang und das Ende. Das sind meine Ängste. Ich verbringe viel Zeit damit, zwischen Glaube und Zweifel abzuwägen.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © Universal Music

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.