Brad Pitt:
Hat Thanksgiving verschlafen

Brad Pitt hat in diesem Jahr kein Thanksgiving gefeiert, da seine Familie nicht im Lande war. Der Schauspieler hat den amerikanischen Feiertag am Donnerstag, 22. November, vergessen, da seine Verlobte Angelina Jolie mit ihren Kindern Maddox (11), Pax (8), Zahara (7) und Shiloh (6) sowie den vierjährigen Zwillingen Knox und Vivienne in Kambodscha waren, während er sich in London aufhielt, um seinen neuen Film zu drehen.

„Ich wusste bis zum Mittag gar nicht, dass Thanksgiving ist. Bis zum Nachmittag“, gesteht er im „People“-Magazin. „Wenn man in Übersee ist, feiern sie das nicht in England. Und [Angelina] und ein paar der Kinder sind diese Woche in Kambodscha, um dort [für die Maddox Jolie-Pitt-Foundation] zu arbeiten. Es ist mir komplett entgangen bis mir jemand einen englischen Kürbiskuchen brachte.“

Traurig ist er über das Vergessen des Feiertags allerdings nicht. „Das ist schon in ok. Letztes Jahr hatten wir ein großes Essen und normalerweise vergessen wir Sachen nicht zweimal.“

Am Wochenende zeigte sich Pitt derweil großzügig, als er an die Neugeborenenstation eines Krankenhauses in Southampton 700 Pfund (865 Euro) spendete. Dort fand nämlich ein Spendentag statt, an dem er wegen seiner Dreharbeiten für „Word War Z“ nicht teilnehmen konnte. „Ich war total baff“, berichtet Tricia Wilson-Hughes, die Organisatorin des Events, die einen Umschlag von den Bodyguards des Hollywood-Stars erhielt.

„Ich dachte, sie geben mir vielleicht 50 Pfund (62 Euro) oder so. Brad hat auch ein paar Postkarten für uns unterschrieben, um sie zu verkaufen. Und er hat versprochen, eine Spendensammlung bei der Filmcrew zu machen und die Spende dann aus L.A. zu schicken.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.