Bar Refaeli:
Modelshow startet als Flop

Bar Refaeli machte mit ihrer Show „Million Dollar Shootingstar“ eine Bruchlandung. Das Model legte mit der Modelshow am 28. November bei Sat.1 einen absoluten Fehlstart hin und konnte noch nicht mal eine Million Zuschauer zum Einschalten bewegen.

930.00 bedeuteten einen Marktanteil von nur 3,1 Prozent. Auch in der Zielgruppe der 14-49-jährigen Zuschauer konnte die Show nur einen Marktanteil von 4,8 Prozent erreichen.

Dabei war sich Refaeli im Interview mit dem Magazin „IN“ vergangene Woche noch sicher, dass die Sendung gut ankommen würde. „Natürlich möchte ich mit ‚Million Dollar Shootingstar‘ Erfolg haben“, sagte die 27-Jährige. „Ich habe keine Angst davor zu scheitern.“

Dass die Sendung kein Erfolg werden würde, prophezeite derweil bereits der ehemalige „Germany’s next Topmodel“-Juror Rolf Scheider. „Bar ist ein wunderschönes Mädchen, aber sie kann in so einer Show nichts rausreißen“, erklärte er kürzlich. „Ich wünsche Bar alles Gute, fürchte aber, dass ihr Show-Baby eine Totgeburt wird.“

In der Challenge-Show macht sich Refaeli auf der Suche nach dem perfekten Foto mit zehn Kandidatinnen an exotische Orte rund um die Welt. Als Mentoren und Juroren stehen dem Victoria’s Secret-Model auch Fotograf Oliver Gast und Model-Agent Peyman Amin zur Seite.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.