Al Pacino:
Nimmt er Viagra?

Al Pacino

Al Pacino hat auch mit 72 noch kein Viagra nötig. Der Schauspieler stand für die Komödie ‚Stand Up Guys’ als alternder Auftragskiller vor der Kamera und schmeißt sich in einer Szene einige Potenzpillen ein.

Im wahren Leben ist er auf diese allerdings nicht angewiesen, wie er im Interview mit dem ‚Express’ versichert. „Ich habe die Pillen ehrlicherweise noch nicht ausprobiert. Wahrscheinlich entgeht mir was. Aber bislang brauchte ich sie nicht.“

Alt fühlt sich der Hollywood-Star auch sonst nicht, auch wenn er hin und wieder merkt, dass er nicht mehr der Jüngste ist. „Ehrlicherweise fühle ich mich echt gut und nicht anders als vor 20 Jahren. Doch dann merke ich, dass ich Dinge nicht mehr tun kann, die früher kein Problem waren. Zum Beispiel meine beiden Jüngsten auf die Schulter zu nehmen und durch den Park zu rennen. Selbst wenn Anton und Olivia nicht elf, sondern wieder zwei wären, könnte ich es nicht tun.“

Auf Fitness-Training hat Pacino derweil keine Lust, obwohl er früher „ein echter Athlet“ war. „Wenn ich ab und zu mal den Drang auf Sport verspüre, lege ich mich schnell hin, bis der Drang verflogen ist.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.