Otto Waalkes:
Macht jetzt bildende Kunst

Otto Waalkes (Foto: HauptBruch GbR)

Otto Waalkes hat seine Leidenschaft fürs Malen entdeckt. Der Komiker mit den vielen Talenten versucht sich jetzt auch als Maler. „Viel Ottifant, aber keine knalligen Farben. Ich mag warme, weiche und zarte Töne. Sie spiegeln meine Seele wider“, verrät er im Gespräch mit der ‚Bild’-Zeitung zu seiner Kunst.

Erst kürzlich wurde der 64-Jährige von seiner Frau Eva Hassmann geschieden und zahlte dieser eine einmalige Abfindung. „Zuerst dachte ich, oh, oh – ich bin pleite“, witzelt der Ostfriese. „Aber mit meiner Kunst verdiene ich jetzt sogar mehr als früher. Gerade habe ich einen Auftrag von einem Porzellanhersteller bekommen, der jetzt weltweit eine Geschirr-Serie macht.“

Wie viel Waalkes seiner Ex zahlte, wollte er bisher nicht bekanntgeben. „Ein Ostfriese schweigt und trinkt Tee. Eva soll es gut haben und ich gebe gerne. Eva hat sich sehr fair verhalten und großen Wert auf unsere weitere Freundschaft gelegt. Eine tolle Frau!“, schwärmte an und scherzte dann: „Ich würde sie sofort wieder heiraten! Eine Scheidung kann ich mir noch leisten. Oh Gott, wie bring ich das nur meinem Manager bei?“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.