Helena Bonham Carter:
Lüftet das Geheimnis ihrer Jugend

Tim Burton und Helena Bonham Carter

Helena Bonham Carter mag ihr Gesicht heute lieber als früher. Die Schauspielerin gesteht, dass sie mit ihrem Gesicht heute zufriedener ist als noch vor 25 Jahren.

„Ich mochte mein Gesicht damals nicht. Ich finde Gesichter mit Konturen gut, sie bilden ab, dass man gelebt hat, es zeigt Menschlichkeit – die Schönheit der Erfahrung!“, erklärt die 46-Jährige im Interview mit der ‚Frankfurter Rundschau’. „Nee, mein Gesicht von früher wünsche ich mir nicht zurück. Ich hatte damals auch kein Selbstbewusstsein und war sehr kritisch mit mir.“

Für die Schönheit hat sich Bonham Carter bisher auch noch nicht unters Messer gelegt, wie sie versichert. „Das Geheimnis lautet: Make-up! Ich werde älter, das ist so. Aber ich habe mich bisher nie unters Skalpell gelegt. Ich trinke viel Wasser, das hilft. Ich sollte mich auf jeden Fall mehr bewegen.“

Während sie sich als junge Frau an Diäten hielt, isst die zweifache Mutter heute „einfach, ohne es zu übertreiben“, verrät sie. „Ich bin dadurch nicht runder geworden, aber meinem Gesicht hat’s gut getan.“ Kochen gehört derweil zu ihren großen Leidenschaften. „Ich liebe es zu kochen und bin frustriert, wenn ich nicht genügend Zeit dazu habe. Ich besitze unzählige Kochbücher und nehme sie oft sogar mit ins Bett. Allerdings koche ich nicht danach…“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.