Dave Grohl:
Begeistert von Paul McCartney

Dave Grohl hat nach seiner Zusammenarbeit mit Paul McCartney nichts als Bewunderung für den Beatles-Star übrig. Die beiden Musiker begaben sich gemeinsam mit dem Rest der noch lebenden Nirvana-Mitglieder für den Song ‚Cut Me Some Slack’ ins Aufnahmestudio und seither ist Grohl schwer von dem Briten beeindruckt. So sei er „einfach der liebste, netteste, wunderbarste Mensch“, den er je kennengelernt habe.

Auch die Art, wie McCartney Musik macht, gefällt Grohl sehr. „Wir gingen ins Studio und hauten den Song einfach raus. Er kaum aus dem Nichts. Die besten Songs kommen so zustande“, erinnert sich der Foo Fighter-Sänger im Interview mit dem US-Radiosender KROQ. „Wir nahmen ihn live auf, legten den Gesang drüber und das war’s. Es dauerte drei Stunden und war perfekt.“

Weiter schwärmt Grohl: „Eine der besten Seiten an der Arbeit mit Paul McCartney ist die Tatsache, dass seine Generation von Musikern die Methode, einfach in einen Raum zu gehen und sich etwas einfallen zu lassen und zu jammen und daraus einen Song zu machen, zu schätzen weiß und respektiert.“

‚Cut Me Some Slack’ wird auf dem Soundtrack zu Dave Grohl’s Dokumentarfilm ‚Sound City’ zu hören sein.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.