Janine Kunze:
Blondes Dummchen war gestern

Janine Kunze mag es, sich sexy zu kleiden. Die Schauspielerin, die als blondes Dummchen in der Sitcom „Hausmeister Krause“ bekannt wurde, hat kein Problem damit, dass ihr dieses Image noch immer anhaftet.

„Irgendwann habe ich gedacht, das ist doch das größte Kompliment, das du bekommen kannst“, erklärt die 38-Jährige im Gespräch mit dem Magazin „Gala“. „Das muss man erst mal schaffen, so authentisch zu spielen, dass jeder denkt, ich sei wirklich so hohl!“

In ihren Rollen sexy zu sein mache Kunze ebenfalls nichts aus. „Ich liebe es, Frau zu sein und mich sexy anzuziehen. Und ich würde auch immer noch ein Sexsymbol spielen.“

Eine ganz andere Rolle spielt sie derweil in der neuen ZDF-Serie „Heldt“, in der der sie als Staatsanwältin Ellen Bannenberg zu sehen sein wird. „Bei ‚Heldt‘ spiel‘ ich Ellen Bannenberg, eine starke und selbstbewusste Staatsanwältin, die es täglich mit zwei Kommissaren aufnimmt. Diese Rolle hat nichts mit dem Trash von früher zu tun“, kündigte sie vor einigen Monaten in der „Bild“-Zeitung an.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.