Lily Allen:
Comeback macht ihr Angst

Lily Allen sieht ihrer Rückkehr zur Musik angeblich mit Bangen entgegen. Nachdem sich die britische Popsängerin in den letzten Jahren aus dem Rampenlicht zurückzog und sich stattdessen aufs Kinderkriegen konzentrierte, arbeitet sie nun an ihrem insgesamt dritten Studioalbum.

Die bevorstehende Veröffentlichung der Platte bereitet ihr laut der englischen Zeitung „The Sun“ allerdings schon jetzt Nervositätszustände. „Sie hat das Gefühl, dass es zu lange her ist, seit sie groß rauskam“, gibt ein Nahestehender preis. „Sie hat Angst davor, was die Leute von ihrem neuen Material halten werden und ob sie es mögen werden – ob sie sie überhaupt noch mögen.“

Die Mutter von zwei Töchtern, die einst mit rebellischen Songtexten auf sich aufmerksam machte, mache dem Bericht zufolge derzeit zudem eine Identitätskrise durch. „Sie versucht, ihr Image neu zu erfinden, weil sie vorher so eine ‚Fuck You‘-Einstellung hatte, was jetzt, da sie Mutter ist, einfach nicht mehr relevant ist“, so der Insider. „Sie hat seit ihrem Album viel durchgemacht, sie wird also diesen Schmerz und ihre Erfahrungen auf ihrem neuen Album verarbeiten.“

Allen brachte ihr zweites Kind, Töchterchen Marnie Rose, am 8. Januar zur Welt. Ihr erster Sprössling, Ethel Mary, wurde im November 2011 geboren, nachdem sie zuvor eine Fehlgeburt hatte durchmachen müssen. Die zwei Mädchen zieht die 27-Jährige mit ihrem Mann Sam Cooper groß.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.