Charlize Theron:
Begibt sich an „dunkle Orte“

Charlize Theron winkt die Hauptrolle in der Romanverfilmung „Dark Places“. Nachdem in der Vergangenheit Amy Adams mit dem geplanten Thriller in Verbindung gebracht wurde, berichtet „Deadline.com“, dass stattdessen nun die südafrikanische Oscar-Preisträgerin in Frage kommt.

Bei dem Film handelt es sich um die Adaption des gleichnamigen Buchs von Gillian Flynn. Die 37-jährige Schauspielerin soll darin Libby Day verkörpern, die im Alter von sieben Jahren ein Massaker an ihrer Familie überlebte und gegen ihren Bruder als Mörder vor Gericht aussagte. 25 Jahre später wird sie vom „Kill Club“ – einer Gruppe von Menschen, die sich mit berühmten Kriminalfällen auseinandersetzt – erneut zu dem verhängnisvollen Tag, an dem ihre Familie starb, befragt.

Die Regie des Streifens soll der Franzose Gilles Paquet-Brenner übernehmen, der gleichzeitig auch das Drehbuch verfasste. Die Dreharbeiten werden voraussichtlich im März beginnen.

Neben „Dark Places“ steht für Theron derweil auch die Westernkomödie „A Million Ways to Die“ in den Startlöchern. Diese schrieb „Family Guy“-Schöpfer Seth MacFarlane, neben dem sie für den Leinwand-Spaß ab Mai auch vor die Kamera treten wird. Dabei wird die Blondine die Rolle einer Revolverheldin spielen, die einen einfachen Farmer zum Scharfschützen auszubilden versucht.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.