Victoria Beckham:
Heimweh

Victoria Beckham und Harper

Victoria Beckham gesteht, dass sie Los Angeles vermisst. Die Designerin zog kürzlich mit ihrem Mann David und den gemeinsamen Kindern Brooklyn (13), Romeo (10), Cruz (7) und Harper (19 Monate) zurück nach London, nachdem sie 2007 in die Vereinigten Staaten ausgewandert waren.

Zwar ist sie gerne wieder in der britischen Hauptstadt und freut sich auch darauf, Zeit in Paris zu verbringen, wenn ihr Liebster dort für Paris St Germain spielen wird, allerdings blickt sie auch mit Sehnsucht nach Los Angeles. „Ich vermisse L.A.!“, gestand sie in einem ‚Elle’-Facebook-Chat mit Fans.

„Ich liebe Amerika und ich freue mich schon, bei der Fashion Week in New York zu sein, aber ich genieße es auch, Zeit in London zu verbringen. Die Jungs lieben ihre neuen Schulen und wir freuen uns alle, in den nächsten Monaten auch ein bisschen Zeit in Paris zu verbringen.“

Weiter verrät die 38-Jährige, dass es ihr durchaus Probleme bereitet, ihre Familie und ihre Karriere unter einen Hut zu bringen. „Jede Mutter hat Probleme damit, Arbeit und Familie im Gleichgewicht zu halten. Ich fokussiere und plane ganz genau.“ Dabei hat ihre Familie auch Einfluss auf ihre Arbeit als Designerin, so das ehemalige Spice Girl.

„Mutter zu sein beeinflusst natürlich meine Herangehensweise an das Unternehmen und meine Designs. Deshalb freue ich mich auch schon darauf, Ende des Monats meine neue Webseite www.victoriabeckham.com zu starten. Die Seite macht es beschäftigten Frauen wie mir – mit Karriere und Kindern leichter einzukaufen. Online-Shopping ist perfekt.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.