Pink:
Macht sich keine Gedanken über Aussehen

Pink (Foto: HauptBruch GbR)

Pink hat sich in ihrem Leben nie Gedanken um Schönheit gemacht. Die Sängerin erklärt im Magazin ‚Redbook’, für dessen Cover der März-Ausgabe sie posierte, dass ihr durchaus bewusst ist, was ihre Mitmenschen von ihrem Erscheinungsbild halten.

„Ein ‚Mädchen wie ich’ ist jemand, der sich nicht auf sein Aussehen verlässt, dem von Anfang an gesagt wurde: ‚Du wirst niemals Magazin-Cover bekommen, weil du nicht schön genug bist.’ Ich komme damit ohne Probleme zurecht“, versichert die 33-Jährige, die genau weiß, dass sie andere Stärken hat. „Ich weiß, was meine starken Seiten sind: Ich arbeite hart, habe Talent, bin lustig und eine gute Person.“

So beteuert sie weiter, dass es in ihrem Leben nie um Äußerlichkeiten ging, sondern nur darum, glücklich zu sein. „Es war nie mein Ziel, schön zu sein. Mein Ziel ist Freude – mich gesund und stark und mächtig und nützlich und beschäftigt und intelligent und verliebt zu fühlen. Es geht um Freude. Und das ist so viel Freude jetzt.“

Die Freude, die sie in ihrem Leben nun gefunden hat, hat Pink vor allem ihrem Mann Carey Hart und der gemeinsamen Tochter Willow zu verdanken. So erinnert sie sich noch genau an die erste Nacht nach der Geburt ihrer Tochter, die im Juni zwei Jahre alt wird. „Wir saßen aufrecht und haben den ganzen Abend mit dem Baby in meinem Arm geredet. Und es war, als würde mein Leben zum ersten Mal Sinn ergeben.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.