Drew Barrymore:
Will zum jüdischen Glauben konvertieren

Drew Barrymore will ihre Tattoos loswerden. Die Schauspielerin, die mit ihrem Mann Will Kopelman die vier Monate alte Olive großzieht, lässt sich angeblich mithilfe einer Laserbehandlung ihre sechs Tätowierungen entfernen, da sie vorhat, zum jüdischen Glauben zu konvertieren, aber mit dem Körperschmuck nicht auf einem traditionellen Friedhof beerdigt werden könnte.

Doch nicht nur die Religion spielt dabei eine Rolle, wie ein Insider dem Magazin „Star“ berichtet: „Drew will auch eine typische Santa Barbara-Mutter werden und Tattoos passen da nicht zu ihrer Garderobe. Sie wird erwachsen und konservativ.“

Vor kurzem verriet Barrymore bereits, dass sie ihre Tochter nach jüdischem Glauben großziehen wird. „Ich bin eine Schickse“, gab sich Barrymore in der US-Talkshow „The View“ selbst die Bezeichnung, die im jiddischen für nicht jüdische Mädchen gebraucht wird. Sie fährt fort: „Ich begehe den Sederabend und wir feiern das Passahfest. Ich bin noch nicht konvertiert, aber Olive wird traditionell erzogen.“

Auch ihre Hochzeit feierten Barrymore und Kopelman nach jüdischer Tradition. „Wir hatten eine sehr traditionelle Hochzeit mit Rabbi Rubenstein und ich unterzeichnete die Ketubba.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.