Christine Kaufmann:
Ohne Partner glücklich

Christine Kaufmann (Foto: HauptBruch GbR)

Christine Kaufmann genießt ihr Single-Dasein. Die Schauspielerin gesteht, dass sie sich mit einem Mann an ihrer Seite stets eingeschränkt fühlte, weshalb sie es vorzieht, alleinstehend zu bleiben.

„Ich hatte immer das Gefühl, dass mein Partner mir ein Stück Freiheit wegnimmt. Freiheit ist das Wichtigste überhaupt für mich“, so Kaufmann im Interview mit der Frauenzeitschrift ‚MEINS’.

Zudem betont die auf Mallorca lebende TV- und Theater-Darstellerin „eine echte Abenteurerin“ zu sein: „Mein größter Wunsch wäre es, allein nach Vietnam zu reisen und das Land zu entdecken.“

Vor dem Älterwerden hatte Kaufmann derweil nie Angst. So habe sie ihre Blütezeit sogar erst weit jenseits der 40 erlebt. „Am schönsten und wildesten und erotischsten war ich mit 50“, enthüllt die 68-Jährige. „Das ist für Frauen die schönste Zeit. Die meisten Frauen wissen gar nicht zu schätzen, wie schön es ist, 40 zu werden. Man weiß so viel, aber man ist noch jung.“

Frauen über 50 seien laut Kaufmann außerdem „attraktiver denn je“, wie sie findet. „Das ist der Erfolg einer Vorarbeit, die Frauen wie ich und einige andere meiner Generation geleistet haben.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.