Robbie Williams:
Kleidung vom Opa inspiriert

Robbie Williams (Foto: HauptBruch GbR)

Robbie Williams ließ sich bei seinem ersten Vorstoß in die Modewelt von seinem Großvater inspirieren. Der Popstar bringt seine eigene Fashion-Kollektion namens ‚Farrell’ in die Läden und gibt der Erinnerung an seinen Opa einen entscheidenden Anteil an seinem Plan, Modeschöpfer zu werden.

Auch der Name der Linie geht auf Williams Großvater Jack Farrell zurück, der auf der Label-Website als „starker Mann“ benannt wird, der sich durch „Ehrlichkeit, Integrität, gute Manieren und einen Sinn für Humor“ auszeichnete.

Weiter heißt es, Williams habe von seinem Opa gelernt, „wie man schlägt. Er nahm ihn mit in den Park, ermutigte ihn, auf dem Bett herum zu hüpfen und seine Beine zu stärken – er zeigte ihm, was einen Mann ausmacht.“

Dazu gehört, da ist sich Williams sicher, „sich unter anderem ordentlich und mit Liebe zum Detail anzuziehen“, so der Sänger über die Lebensweisheit seines Opas im Interview mit der Zeitschrift ‚Bunte’.

Für ihn steht derweil der Spaß im Vordergrund. Über seine wichtigste Fashion-Regel witzelt das Take-That-Mitglied: „Gute Strümpfe und unter einer Hose mit Reißverschluss immer etwas drunter tragen.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.