Russell Crowe:
Hat er ein UFO entdeckt?

Russell Crowe Ufo

Russell Crowe behauptet, ein UFO auf Kamera festgehalten zu haben. Der australische Schauspieler wollte kürzlich eigentlich nur Fledertiere ablichten, wurde eigener Aussage zufolge dann jedoch von den Aufnahmen, die er von seinem Büro im australischen Woolloomooloo aus schoss, überrascht.

Auf diesen sei seiner Meinung nach nämlich nun ein unidentifiziertes Flugobjekt zu sehen, weshalb er die Fotos, die er im Zeitraffer knippste, anschließend mit seinen Fans auf Twitter teilte.

„Die sind echt!“, versicherte Crowe in der Nachricht. Weiter enthüllte er: „Ein Freund und ich haben eine Kamera aufgestellt, um Flughunde beim Aufsteigen aus den botanischen Gärten festzuhalten – das hier war eine große Überraschung.“

In dem Video, das der 48-Jährige auf YouTube hochlud, sieht man drei aufeinanderfolgende Bilder, auf denen ein längliches, helles Objekt am Abendhimmel vorbeistreift und dabei einen Lichtstrahl auf den Boden wirft. Als skeptische Kommentare folgten, beteuerte Crowe später, die Fotos nicht manipuliert und die Aufnahmen lediglich mit Musik untermalt und gezoomt zu haben.

„Das ist kein Video, sondern drei Fotos im Zeitraffer, die innerhalb von 4,5 Sekunden geschossen wurden“, erklärt er. „Ich gebe ja zu, dass die Musik zur Zeit der Aufnahmen nicht spielte. Und ja, wir haben die Bilder vergrößert. Das sind drei aufeinanderfolgende Fotos – wir haben nichts an ihnen verändert.“

Auch andere Erklärungen schließt der Leinwand-Held aus – so auch die Möglichkeit, dass es sich bei dem Objekt um einen Blendenfleck handelt. Bei einer fixierten Kamera dürfte sich dieser nämlich nicht bewegen.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.