Emma Watson:
Will nicht Aschenputtel sein

Emma Watson wird offenbar nicht die Rolle der Cinderella in Kenneth Branaghs gleichnamigen Film spielen. Nachdem die „Harry Potter“-Darstellerin kürzlich noch über ein Engagement in der Realverfilmung der an das Aschenputtel-Märchen angelehnten Story verhandelt haben soll, ließ „Variety“-Reporter Marc Graser nun via Twitter verlauten: „Emma Watson hat sich entschieden, nicht die Hauptrolle in Disneys ‚Cinderella‘ zu übernehmen.“

In dem neuen Streifen wäre Watson an der Seite von Hollywood-Star Cate Blanchett zu sehen gewesen. Die wird nämlich Cinderellas böse Stiefmutter darstellen.

Die aktuelle Fassung des Drehbuchs schrieb Chris Weitz, unter dessen Regie 2009 der zweite „Twilight“-Film „New Moon – Bis(s) zur Mittagsstunde“ entstand. In die Kinos soll die Disney-Produktion dann voraussichtlich 2014 kommen.

Unterdessen wird Watson in naher Zukunft in Darren Aronofskys Bibel-Epos „Noah“ zu sehen sein, in dem sie eine der Schwiegertöchter spielt, die gemeinsam mit Noah, seiner Frau und den drei gemeinsamen Söhnen vor der Sintflut gerettet werden. In die Rolle des Arche bauenden Titelcharakters schlüpfte dabei Russell Crowe.

Im August dieses Jahres erscheint zudem die Endzeit-Komödie „This is the End“, in der Watson sich selbst darstellt. Auch Seth Rogen, James Franco, Jonah Hill und Jason Segel traten für den Klamauk vor die Kamera.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.