Sara Nuru:
Wünsche an den neuen Papst

Der neue Papst ist gewählt. Überraschenderweise ist es der Argentinier Jorge Mario Bergoglio geworden, der allgemein als volksnah gilt und sich für die Belange der Armen einzusetzen pflegt.

Sara Nuru dürfte diese Wahl durchaus gefallen, sie hatte nämlich einen Tag vor der Entscheidung gegenüber TIKonline.de erklärt:

„Ich fand den alten Papst recht sympathisch. Nicht nur weil er aus Deutschland kam und aus Bayern. Ich fand, der hatte so was menschliches. Das wünsche ich mir auch von dem nächsten Papst. Dass die Menschennähe bestehen bleibt.“

Sollte stimmen, was man sich über den neuen Pontifex erzählt, sollte Bergoglio Saras Wunsch erfüllen können.

Das wünscht sich Sara Nuru von Franziskus I.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.