Leonardo Di Caprio:
Eröffnet die Filmfestspiele von Cannes

Mit „Der große Gatsby“ eröffnet nicht nur eine große Literaturverfilmung die 66. Filmfestspiele von Cannes, sie wird gleich zu Beginn des Festivals jede Menge Stars nach Südfrankreich führen.

Wie die Organisatoren des Festivals bekanntgeben, eröffnet in diesem Jahr – ganz konkurrenzlos – die heiß ersehnte Film mit Leonardo DiCaprio, Carey Mulligan, Joel Edgerton, Isla Fisher und Tobey Maguire das Event an der französischen Riviera.

Der Film basiert auf dem gleichnamigen Roman von F. Scott Fitzgerald und erzählt die Geschichte eines unglücklich verliebten Millionärs. Luhrmann selbst freut sich, dass sein Streifen gleich zu Beginn der prestigeträchtigen Veranstaltung gezeigt wird.

„Es ist eine große Ehre für all die, die an ‚Der große Gatsby‘ mitgewirkt haben, das Cannes Filmfestival zu eröffnen“, erklärte der Regisseur Baz Luhrmann.

„Wir freuen uns, in ein Land und an einen Ort zurückzukehren, der uns immer sehr am Herzen gelegen hat – nicht nur, weil mein erster Film ‚Strictly Ballroom‘ dort vor 21 Jahren gezeigt wurde, sondern auch weil F. Scott Fitzgerald ganz in der Nähe in einer Villa außerhalb von St. Raphael einige seiner ergreifendsten und schönsten Passagen verfasst hat.“

In den deutschen Kinos erscheint das Drama am 16. Mai.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.