Diane Kruger:
Traut sich jetzt auch an Komödien

Diane Kruger fürchtet sich nicht mehr vor Rollen in leichten Filmen. Die Schauspielerin ist ab dem 21. März in der französischen Komödie „Der Nächste, bitte!“ und damit erstmals in einem lustigen Streifen zu sehen.

„Ich suche schon seit Jahren nach einer Komödie. Am Anfang meiner Karriere hatte ich das Bedürfnis, schwere, dramatische Filme zu machen. Das machen wohl alle jungen Schauspielerinnen, um sich zu beweisen. Ich wollte zeigen, dass ich die emotionale Tiefe besitze, ernste Szenen spielen zu können“, erklärt sie im Interview mit der „Stuttgarter Zeitung“.

Nach zehn Jahren hatte sie nun das Gefühl, keine Angst mehr davor haben zu müssen, auch mal einen leichten Film zu machen, gibt die 36-Jährige zu. „Und ich kann auch mittlerweile einschätzen, ob ein Drehbuch stark genug ist. Davon hängt meiner Erfahrung nach bei einer Komödie sehr viel ab. Auch das Timing muss stimmen.“

Als deutsche Schauspielerin wird sie in Frankreich derweil sehr akzeptiert, allerdings verrät sie auch: „Wenn ich in einem guten Film mitspiele, bin ich die Französin, und in weniger guten Filmen werde ich von den Kritikern als deutsch-französisch bezeichnet. Wenn ich so in den Zeitungen beschrieben werde, weiß ich schon, dass der Film nicht so gut ankommt.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.