Julianne Hough:
Sport muss sein


Julianne Hough powert sich jeden Tag aus. Die 24-jährige Schauspielern lebt schon seit jungen Jahren ein aktives Leben und hat es deshalb nicht nötig, zusätzlich zu trainieren, wenn eine Filmrolle ein hohes Maß an Fitness erfordert.

„Ich mache schon immer gerne Sport, muss mich also auch für einen solchen Dreh nicht speziell vorbereiten“, erklärt sie zu ihrem neusten Streifen „Safe Haven“.

Neben Ausdauer- und Krafttraining hält sich Hough derweil auch durch Tanz fit. „Ja, ich tanze seit meinem sechsten Lebensjahr und habe sogar Turniere gewonnen“, verrät die Leinwand-Schönheit, die auch schon zwei DVDs auf den Markt gebracht hat. „Durch die Tanzausbildung habe ich schon früh viel über meinen Körper gelernt. Gymnastik ist die Basis für jeden Tänzer – sie hält mich auch heute noch beweglich“, schwärmt sie und betont, dass ihr dies jeder nachmachen könne.

„Meine beiden DVDs ‚Cardio Ballroom‘ und ‚Just Dance‘ enthalten einfache Schrittfolgen, die jeder zu Hause nachmachen kann – auch ohne Partner!“

Beim Sport beschränkt sich Hough derweil nicht auf ihre eigenen vier Wände. „Ich bin in Utah aufgewachsen und daher ein totaler Outdoor-Fan und für alles zu haben – egal ob Snowboarden, Mountainbiking, Hiken oder Joggen“, so das Multitalent, das inzwischen in Los Angeles lebt und dort besonders gerne morgens am Strand laufen geht.

Trotz ihres strengen Fitness-Regimes lässt sich die Profi-Tänzerin auch mal gehen. Auf die Frage, bei welcher Kaloriensünde sie schwach werde, antwortet sie dem Magazin „SHAPE“: „Hotdogs, Popcorn mit Butter und Cupcakes. Manchmal trinke ich auch ein Glas Wein – das darf ich als Mormonin ja eigentlich nicht. Aber gelegentlich ist das schon okay!“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.