Gary Oldman:
Bald in Sowjet-Thriller zu sehen?

Gary Oldman

Gary Oldman wird für die Verfilmung des Romans ‚Kind 44’ zum Polizeichef. Nachdem der Oscar-nominierte Schauspieler bereits in Christopher Nolans ‚Batman’-Trilogie als James Gordon diesen Rang besetzen durfte, spielt er nun erneut einen polizeilichen Direktor – diesmal in der Sowjetunion.

In dem Thriller, der auf Tom Robs Debütroman beruht, versucht ein Ermittler – gespielt von ‚Inception’-Star Tom Hardy – auf eigene Faust eine Reihe von grausamen Kindermorden aufzuklären, bringt damit jedoch nicht nur sich, sondern auch seine Familie in Gefahr. Oldman wird seinen Vorgesetzten verkörpern, während Joel Kinnaman in die Rolle eines zwielichtigen Kollegen schlüpft. Die Ehefrau des Protagonisten mimt derweil Noomi Rapace, mit der Hardy zurzeit zudem das Drama ‚Animal Rescue’ dreht.

Für die Leinwand-Adaption von ‚Kind 44’ werden Daniel Espinosa als Regisseur und Ridley Scott als Produzent tätig. Die Dreharbeiten zu dem Film werden voraussichtlich im Mai in Budapest beginnen.

In die Kinos kehrt Oldman indes bereits im Oktober zurück, wenn der Thriller ‚Paranoia’ anläuft. In diesem spielt der 55-jährige Brite den perfiden Boss eines Telekommunikationsunternehmen, der einen Angestellten zur Spionagearbeit zwingt. Im Februar nächsten Jahres sieht man Oldman zudem im angekündigten ‚RoboCop’-Remake.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.