Carla Bruni:
„Autogrammstunde“ bei Abreise am Flughafen

Obwohl ihr Mann Nicolas Sarkozy gerade wohl arge Probleme hat, zeigte sich Carla Bruni bei ihrem Berlin-Besuch bestens gelaunt.

Am Tag nach der Echo-Verleihung sahen wir die Sängerin mit Hut und großer Sonnenbrille am Flughafen Tegel. „Wir müssen weiter, sonst verpassen wir das Flugzeug!“ erklärte Carla, während sie fleißig den Stift zückte und Autogramme für ihre Fans schrieb.

„Ich liebe Berlin!“, sagte sie außerdem. Und sie verriet, dass sie ihren Mann und ihr Baby vermisst. Dann ging’s mit Polizeibegleitung noch gerade rechtzeitig zum Flieger …

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.