Dr. Dre:
Von Eminem inspiriert


Dr. Dre hatte nach seiner jüngsten Kollaboration mit Eminem wieder Lust, selbst Musik zu machen. Die beiden Rapper gingen unlängst für Eminems achtes Album – dem Nachfolger zu ‚Recovery’ aus dem Jahr 2010 – gemeinsam ins Studio, was den Produzenten und Hip-Hopper dazu veranlasste, auch im Alleingang wieder Songs zu schreiben.

Im Interview mit dem Radiosender Power 106 FM verriet Dr. Dre dazu: „Em verpasst seinem Projekt gerade den letzten Schliff. Und ich – ich habe mich dadurch wieder inspirieren lassen, zurück ins Studio zu gehen.“

Genaueres will der 48-Jährige aber noch nicht preisgeben. Er meint lediglich: „Ich habe einfach Spaß am Leben und Spaß damit, kreativ zu sein und neue und verschiedene Dinge mit mir selbst zu probieren. Ich versuche einfach, aktiv zu bleiben.“

Sein insgesamt zweites und bisher letztes Studioalbum – ‚2001’ – brachte Dr. Dre 1999 heraus. Seither arbeitet der Musiker an dem Nachfolgewerk ‚Detox’, das zunächst 2005, dann 2010 erscheinen sollte, jedoch immer wieder nach hinten verschoben wurde. Ob seine dritte Platte nun endlich bald in die Läden kommt, kann Dr. Dre aber nicht sagen.

„Wie ihr wisst, bin ich seit 30 Jahren in der Musikindustrie“, so der Hitproduzent, der zwischenzeitlich nicht nur Eminem, sondern auch Snoop Dogg und 50 Cent zu Erfolg verhalf. „Es ist schwierig, sich wieder zu einem Comeback inspirieren zu lassen. Aber Musik ist meine große Liebe und ich werde sie auch weiterhin so lange machen, wie ich kann.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.