Dido:
Liebte Studiozeit mit ungeborenem Baby

Dido fand es toll, ihr ungeborenes Baby in ihrem Bauch zu spüren, während sie ihr neues Album aufnahm. Die britische Sängerin zieht zusammen mit ihrem Mann Rohan Gavin den 2-jährigen Sohn Stanley groß und genoss es sehr, während der Aufnahmen für „Girl Who Got Away“ schwanger gewesen zu sein.

„Ich fand es absolut toll, schwanger zu singen. Für gewöhnlich ist es im Aufnahmebereich ziemlich einsam. Man singt und alle anderen sind auf der anderen Seite der Scheibe“, erklärt Dido im Interview mit der Zeitung „The Independent“. „Aber ich fand es toll, wie [Stanley] mit dem Rhythmus strampelte. Es war einfach so schön, einen kleinen Kumpel mit dort drin zu haben, der sich bewegte. Es fühlte sich wirklich besonders an.“

Nach dieser Erfahrung ist sich die Musikerin auch sicher, mit ihren Songs einen Eindruck bei ihrem Nachwuchs hinterlassen zu haben. „Als er erst ein paar Wochen alt war, waren [diese Lieder] die Klänge, die ihn am besten beruhigten. Ich glaube wirklich, dass er mich sie singen hörte“, so Dido.

Während sie noch unentschlossen ist, ob sie in naher Zukunft auf Tour gehen soll, weiß die 41-Jährige bereits ganz sicher, dass sie nicht ohne ihren Sohn reisen würde. „Ich bin mir wirklich nicht sicher, ob ich schon touren werde. Im Moment habe ich nur eine halbe Band zur Verfügung“, enthüllt der Star.

„Aber wenn ich tatsächlich auf Tour gehe, würde Stanley definitiv mit mir mitkommen. Es wäre zu merkwürdig, wenn es nicht so wäre. Er ist ein ziemlich cooles, anpassungsfähiges Kind und er liebt es, Schlagzeug zu spielen. Er würde einen unglaublichen Spaß beim Soundcheck haben.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.