50 Cent:
Gangster-Image bleibt

50 Cent

50 Cent hat sich damit abgefunden, nur auf sein Gangster-Image reduziert zu werden. Der Rapper, der mittlerweile auch als Schauspieler Karriere macht, gesteht im Interview mit ‚Bild.de’, dass er noch immer von seiner Vergangenheit verfolgt wird.

„Mein erstes Album ‚Get Rich or Die Tryin’ war gezeichnet von Aggression. Die verhalf mir zum Erfolg, das ist mir bewusst. Die Fans meiner Musik erwarten diese Aggression weiterhin von mir. Ich hatte das größte HipHop-Debüt aller Zeiten mit diesem Album und bin natürlich der Formel treu geblieben. Was nun passiert ist – abhängig davon, wo ich gerade bin – dass ich nur darauf reduziert werde. Es kommt auch auf den Journalisten an, ob er sich mit dir beschäftigt hat oder deinen Lebenslauf kurz überflogen und gegoogelt hat. Das gehört dazu und wird auch immer so bleiben.“

Mit seinem Film ‚All Things Fall Apart’ zeigt sich der 37-Jährige derweil von seiner ernsten Seite. In dem Drama spielt er einen krebskranken Sportler und hat dafür mehr als 20 Kilogramm abgenommen.

„Ich habe mich noch nie so bewusst auf etwas vorbereitet und meine Arbeit auch so bewusst wahrgenommen“, verrät er. „Ich spiele einen Footballer, habe also innerhalb von acht Wochen sehr viel trainiert und Muskelmasse zugenommen und in der Zeit viele Proteine zu mir genommen. Dann habe ich neun Wochen lang abgenommen und war in der Zeit auch noch auf Tournee.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.