Dieter Hildebrandt ist wieder da:
Als Störenfried im Internet


Dieter Hildebrandt hat das Internet für sich entdeckt. „stoersender.tv“ heißt das neueste Projekt der Kabarett-Ikone, mit dem er gerade auf Sendung gegangen ist.

Dabei handelt es sich um eine 30-minütige TV-Show im Internet, die alle zwei Wochen mit einer neuen Folge online geht. „Eine Spielwiese für Störenfriede, die sich nicht abfinden wollen – das ist Störsender. Extremisten nimmt Störsender aufs Korn, Politiker auf den Arm. Gestört wird durch diese Kampagnenplattform jeder, der sich dafür aufdrängt“, beschreiben die Macher ihr Projekt.

Die erste Folge trägt den schönen Titel „Finanzkasinokapitalismus“ und dreht sich um das Thema Finanzkrise. Untestützung bekommt Hildebrandt darin von namhaften Kollegen wie Konstantin Wecker, Ecco Meineke und Sigi Zimmerschied. In Zukunft sollen Themen wie die Privatisierung von Wasser, NSU und NPD-Verbot behandelt werden.

Finanziert wird das Projekt durch Crowdfunding. 150.000 Euro kamen so bisher schon zusammen.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.