Sarah Jessica Parker:
Versteigert ‘Sex and the City’-Schuhe


Sarah Jessica Parker (Foto: HauptBruch GbR)

Sarah Jessica Parker bringt drei Paar Schuhe, die sie als Carrie Bradshaw in der Serie ‚Sex and the City’ getragen hat, zur Auktion. Sechs Jahre lang wurde die Schauspielerin stellvertretend für den Modesinn ihrer Serienfigur bewundert, nun will Parker ein Stück der Bradshaw-Faszination an Liebhaber weitergeben und die kultigen Treter des Charakters, der kürzlich von einer britischen Website zur größten fiktiven Stilikone benannt wurde, unter den Hammer bringen.

Zu diesem Zweck hat sie drei signierte Paare aus ihrer Zeit als die Fashion-verrückte Autorin zur Verfügung gestellt, um damit Geld für die New Yorker LaGuardia High School of Music, Art and the Performing Arts einzuspielen.

Bei der geplanten Auktion, die am 24. April starten soll, sind Parkers Schuhe aus den Häusern Prada, Jonathan Kelsey und Dolce Vita nicht die einzigen prominenten Besitztümer, die den Besitzer wechseln sollen.

Versteigert werden auch pinke High-Heels, die Britney Spears auf ihrer ‚Crazy’-Tour trug sowie Basketballschuhe vom ehemaligen LA Lakers-Koloss Shaquille O’Neal in Größe 60 und nicht weniger pompöse Oberschenkel-hohe Stiefel von Pop-Queen Madonna. Gebote sind ab 100 Dollar möglich.

Für Parker dürfen es derweil heutzutage nur noch hochwertige Designs sein, wenn es um hochhackige Schuhe geht. Der Grund: Für eine Rolle deckte sie sich einst mit billigen Exemplaren mit Plastiksohle ein, was ihr schließlich eine Knöchel-Deformation bescherte. „Ich ging zu einem Arzt und der sagte mir: ‚Ihr Fuß tut Dinge, zu denen er nicht in der Lage sein sollte. Dieser Knochen da… den haben sie selbst gebildet. Der gehört da nicht hin’“, berichtete Parker vor Kurzem.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.