Madonna:
Ihre Mode wird zur Ausstellung

Madonnas modische Entwicklung wird in einer Fashion-Ausstellung gefeiert. Das besondere an der Installation ist, dass sie nur für einen Tag in der kalifornischen Century City-Filiale des Warenhauses „Macy’s“ zu besichtigen sein wird.

Dafür wählte der Popstar höchstpersönlich acht ihrer liebsten Stücke sowohl aus ihrem Kostümfundus als auch aus ihrer persönlichen Garderobe aus – darunter ihr kultiges Jean Paul Gaultier-Bustier von der „Blonde Ambition“-Tour und ihr „Like A Virgin“-Hochzeitskleid, das sie bei den MTV Video Music Awards im Jahr 1984 trug.

Madonna kommentiert, die Ausstellung verdeutliche die Inspiration hinter der Material Girl-Linie. „Sie gibt meinen Fans Gelegenheit, die Entwicklung meines Stils über die Jahre hinweg nachzuvollziehen“, so die Sängerin.

Arianne Philips, Kuratorin des Events, ist derweil sicher, dass sich die Mode seit Madonna grundlegend verändert hat. „Gewagt und erbarmungslos, humorvoll und schockierend. Madonna hat sakrale Stücke genommen, wie das Hochzeitskleid und religiöse Werte und diese in einen neuen Zusammenhang gebracht“, so Philips die in dem „Like A Virgin“-Dress einen der am meisten schockierenden, befreienden und einflussreichsten Moment der Popkultur und Modegeschichte sieht.

Die Ausstellung findet am 25. April für nur zwei Stunden zwischen 18 und 20 Uhr statt.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.