Kylie Minouge:
Verpasst sich neuen Sound

Kylie Minogue präsentiert sich auf ihrem neuen Album von einer anderen Seite. Die Sängerin ist gerade mit den Aufnahmen zu ihrem zwölften Studiowerk beschäftigt und hat sich dafür unter anderem Pharrell Williams, Stargate und Darkchild ins Studio geholt, mit denen sie auch fleißig am Experimentieren ist.

„Das bringt etwas Anderes in mir hervor, was cool ist“, so die Australierin im Interview mit dem Magazin „Rolling Stone“. „Ich muss wissen, was es ist, um etwas Anderes machen zu können – eine andere Art des Ablieferns, andere Beats, andere Themen. Ich glaube, dass ich ein natürliches Chamäleon bin, deshalb erweckt das mein Interesse.“

Trotzdem werden auch Kylie-Fans mit dem Ergebnis zufrieden sein, versichert sie. „Es wird die DNA dessen, was ein Kylie-Song ist, behalten, einfach nur, weil ich drauf bin. Ich mag es zu versuchen, den Torpfosten zu verschieben und mit verschiedenen Sounds zu experimentieren. Ich kann noch nicht genau sagen, was es ist. Ich könnte es auch noch nicht beschreiben. Aber ich kann euch verraten, dass ich bei dem Prozess sehr viel Spaß habe.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.