Charlie Sheen:
Gute Sorgerechtsentscheidung?


Charlie Sheen & Familie

Charlie Sheen findet es gut, dass Denise Richards erst einmal das Sorgerecht für seine Zwillinge hat. Der Hollywood-Star befürwortet die Entscheidung, seiner Ex-Frau Brooke Mueller das Sorgerecht für die Zwillinge Bob und Max zu entziehen und die Kinder stattdessen in die Obhut seiner anderen Ex-Frau, Schauspielerin Denise Richards, zu geben.

Mit ihr hat Sheen ebenfalls zwei Kinder – die Töchter Sam und Lola. „Charlie befürwortet die Handlungen des Department of Children and Family Services“, wird ein Sprecher des ehemaligen ‚Two and a Half Men’-Stars von ‚TMZ’ zitiert.

„Er weiß, dass Max und Bob bei Denise und den Schwestern der Jungs sicher sind und sich in einer stabilen, liebevollen Umgebung befinden.“

Zu dem Schritt, Mueller das Sorgerecht für ihre Kinder zu entziehen, soll es derweil gekommen sein, nachdem man sie als „Gefahr für sich selbst und andere“ eingestuft und unfreiwillig in ärztliche Obhut gegeben hatte.

„Brooke wurde am Mittwochabend in die Klinik gebracht, nachdem man sie als Gefahr für sich und andere eingeschätzt hatte“, berichtet ein Nahestehender ‚RadarOnline.com’. „Sie hatte seit Tagen Drogen genommen und war nicht mehr klar bei Verstand. Es war eine sehr traurige, traurige Situation.“

Daraufhin hätten ihre Ärzte das Jugendamt informiert, „Und die Behörde reagierte sofort, um ihre Kinder rechtlich ihrer Betreuung zu entziehen“, fährt der Insider fort. Aktuell soll sich Mueller noch immer in der Klinik befinden, heißt es zudem.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.