Kristen Stewart:
Auffahrunfall in L.A.

Kristen Stewart war in einen kleinen Autounfall verwickelt. Wie „E! News“ berichtet, war der „Twilight“-Star am 3. Mai in einen Auffahrunfall verwickelt, bei dem allerdings keiner der Beteiligten verletzt wurde.

Der Vorfall ereignete sich in Los Angeles und soll von Stewart vorschriftsgemäß behandelt worden sein, indem sie die notwendigen Daten mit der ebenfalls am Unfall beteiligten Frau austauschte. Einem Insider zufolge habe Stewart angesichts der Situation ein bisschen schüchtern und peinlich berührt gewirkt.

Wie der Beobachter außerdem berichtet, soll das Auto der anderen Fahrerin hinten links an der Stoßstange ein wenig Schaden genommen haben. Die Fahrerin selbst, ihre Kinder und Stewart sollen jedoch unverletzt geblieben sein. „Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt“, kommentiert der Insider.

Im Hinblick auf die Zukunftspläne der 23-Jährigen hieß es derweil zuletzt, dass sie gern noch einmal mit ihrem Freund Robert Pattinson vor die Kamera treten würde. Nachdem die beiden bereits in der „Twilight“-Reihe ein Paar mimten, wünscht sich Stewart angeblich nun, mit ihrem Partner eine romantische Komödie zu drehen.

Ein Nahestehender ließ gegenüber „HollywoodLife.com“ dazu verlauten: „Kristen schaut sich momentan verschiedene Drehbücher an, aber sie hätte eigentlich wirklich Lust auf eine romantische, schrullige Komödie mit Rob. Dadurch könnten sie viel Zeit miteinander verbringen.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.