Carey Mulligan:
Im Herzen alt

Carey Mulligan

Carey Mulligan fühlt sich für wilde Partys zu alt. Die Schauspielerin, die in der Literaturverfilmung ‚Der große Gatsby’ als Daisy Buchanan zu sehen ist, gibt offen zu, dass sie mit großen Feiern wie im Film privat nichts anfangen kann.

„Wenn ich eine Nacht so feiern würde, bräuchte ich anschließend 14 Tage, um mich davon zu erholen“, verrät sie im Magazin ‚freundin’. „Auf dem Papier mag ich mit 27 Jahren ja noch jung sein, aber im Herzen bin ich zu alt, um derart durchzudrehen.“

Auch mit der Welt des Glanz und Glamours hat Mulligan nur wenig am Hut. „Wenn ich nicht gerade einen so schillernden Film wie ‚Der große Gatsby’ drehe, ist meine Arbeit keine Spur glamourös“, versichert sie und gesteht: „Rote Teppiche sind nicht meine Welt.“ Premieren seien für sie nämlich harte Arbeit.

Zwar ist Mulligan in London geboren, im Alter von drei Jahren zog sie allerdings nach Deutschland. Auch wenn sie so einen Großteil ihrer Jugend in Hannover und Düsseldorf verbrachte, ist sie der deutschen Sprache nicht wirklich mächtig.

„Seltsamerweise spreche ich am besten Deutsch, wenn ich ein kleines bisschen angetrunken bin“, so Mulligan. „Vermutlich, weil ich dann mehr Mut aufbringe.“ Allerdings gibt sie zu, dass es sich dabei womöglich aber gar nicht wirklich um Deutsch handeln könnte, „sondern nur Englisch mit einem deutschen Akzent“.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.