Lisa Wohlgemuth:
DSDS-Finale in Gefahr?

Lisa Wohlgemuth (RTL/ Stefan Gregorowius)

Schock für DSDS-Finalistin Lisa Wohlgemuth. Sie leidet, wie der Sender berichtet, seit einigen Tagen unter einer Kehlkoppfentzündung und hat vom Arzt strenges Redeverbot verschrieben bekommen.

Ob sie am Samstag auf der großen Bühne von ‚Deutschland sucht den Superstar’ singen darf und um den Titel kämpfen kann, steht noch in den Sternen. Momentan wird die 21-jährige Sächsin mit Antibiotikum versorgt. „Wir hoffen, dass sie Samstag antreten kann“, erklärt RTL-Sprecherin Anke Eickmeyer.

Auf ihrer Facebook-Seite verkündet der Rotschopf aus dem Erzgebirge optimistisch, dass sie trotzdem um den Sieg kämpfen wird: „ So ein Müll, aber ich kämpf und wenn ich mich auf der die Bühne mit meinen Wimpern ziehe. Ich lebe für die Bühne, also will ich da auch rauf. Bis morgen“, teilt sie ihren Fans mit.

Glücklich ist Lisa mit der Situation trotzdem nicht, wie sie flüsternd im RTL-Interview zugibt: „Wie soll’s einem gehen, wenn man kurz vor dem Finale nicht mehr singen und sprechen darf – natürlich Scheiße!“ Mitstreiterin Beatrice Egli glaubt trotzdem nicht, dass ihr nun der Sieg sicher ist: „Vielleicht rufen noch 100.000 mehr an, weil sie das hat. Ob Vor- oder Nachteil – es ist einfach echt blöd und man wünscht das niemanden.“

Das große Finale von ‚Deutschland sucht den Superstar’ wird am morgigen Samstag um 20.15 Uhr bei RTL ausgetragen.

Alle Infos zu ‚Deutschland sucht den Superstar‘ im Special bei RTL.de!

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © RTL/ Stefan Gregorowius

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.