Magdalena Brzeska:
Neubeginn im Süden

Magdalena Brzeska beginnt ein neues Leben. Die ehemalige Turnerin, die nach ihrem „Let’s Dance“-Gewinn im letzten Jahr wieder häufiger im Rampenlicht stand, gesteht, dass ihr das Leben als Promi nicht genügt, weshalb sie nun in Süddeutschland neu anfangen will.

„Ich erfülle mir in Ulm meinen Traum. Ich werde hier einen Stützpunkt für rhythmische Sportgymnastik leiten und Chef-Trainerin sein“, gibt die 35-Jährige im Magazin „IN“ preis. „Ausschließlich ein Promileben auf dem roten Teppich zu führen, erfüllt mich nicht. Mir ist bewusst, dass sich mein Leben von Grund auf verändern wird. Ich hoffe, dass es endlich Stabilität bekommt und Ruhe reinkommt.“

Platz für einen neuen Mann an ihrer Seite hat die Mutter von zwei Töchtern nun erstmal nicht. „Für einen neuen Partner habe ich ab jetzt eh keine Zeit mehr. Erst mal ist nur wichtig, dass wir hier in Ulm zurechtkommen und uns einleben.“

Brzeska ließ sich im letzten Jahr von ihrem Mann Sebastian Sabolocka scheiden. Zuvor war sie mit dem Vater ihrer Kinder, dem Fußballer Peter Peschel, verheiratet.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.