Simone Thomalla:
Keine Gefühle beim Kuss mit Ex

Simone Thomalla empfand bei ihrem Filmkuss mit Sven Martinek nichts. Die beiden Schauspieler, die von 1995 bis 1999 ein Paar waren, sind am 17. Mai im ARD-Film „Nach all den Jahren“ küssend zu sehen, was bei ihnen aber keine alten Gefühle wachwerden ließ.

„Unromantisch!“, beschreibt Thomalla den Kuss in der „Bild-Zeitung“. „Schön mechanisch. Wie jede andere Liebes-Szene. Da flog die Kamera um uns rum, wir mussten uns immer gut positionieren und haben uns fast die Nacken verrenkt. Dann gab’s gefühlte hundert Küsse, bis die Szene im Kasten war.“

Auch für Martinek war der Kuss reine Arbeit. „Küssen im Film ist Handwerk. Da steht ein Produktions-Team in doppelter Fußballmannschafts-Stärke um dich herum und guckt, dass du schön guckst“, erklärt der 49-Jährige, der allerdings zugibt: „Aber ich knutsche so handwerklich auch lieber Simone als jemanden, den ich weniger gut kenne.“

Trotz ihrer Vergangenheit sind die beiden TV-Stars, die mittlerweile mit anderen Partnern liiert sind, heute Freunde. „Wir haben uns getroffen und gemerkt: Da ist noch was. Irgendwo tief drinnen“, so Martinek. „Liebe war einmal, also wollten wir uns auf einer freundschaftlichen Ebene begegnen.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.