Robbie Williams:
Kein Fußball für den guten Zweck!

2006 spielte Robbie Williams als Kapitän der „England XI“ beim „Soccer Aid“ knapp 2,6 Millionen Pfund für Unicef ein. Damals siegte er gegen die „Rest of the World“-Mannschaft um Star-Koch Gorden Ramsay mit 2:1. Am 7. September steht nun das Rück-Match im Wembley-Stadion auf dem Plan, doch Robbie wird wohl nicht dabei sein.

Eine Knie-Verletzung lässt einen Einsatz nicht zu.

„Ich bin richtig fertig, dass mein Knie dieses Mal nicht mitspielt. Deshalb muss ich unglücklicherweise draußen bleiben“, wird Williams von der „BBC“ zitiert.

[AMAZONPRODUCT=B00005RFVL]

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © EMI Music / Lisa Marie Kurbikoff

von TIKonline.de

Comments

  1. der war auch mal sportlicher drauf. hey robbie! du warst mal richtig sexy! jetzt bist du lahm und schlaff 🙁

  2. wie kann der denn jetzt schon wissen ob sein Knie im September kaputt ist. Normale Fußballer können nach nem Kreuzbandriss schon nach 4 Wochen wieder rennen

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.