Tom Wlaschiha:
‚Game of Thrones‘ als Karriere-Booster

Tom Wlaschiha (Foto: HauptBruch GbR)

Tom Wlaschiha erfreut sich seit seiner Arbeit an der Erfolgsserie „Game of Thrones“ noch größerer Beliebtheit als zuvor. Nachdem der 39-jährige Schauspieler für die zweite Staffel der HBO-Show als mysteriöser Auftragskiller Jaqen H’ghar vor die Kamera trat, hat er nicht nur eine größere Fangemeinde, sondern auch eine vielfältigere Rollenauswahl.

Im Interview mit der „Neuen Westfälischen“ antwortet er auf die Frage, ob ihm „Game of Thrones“ einen Karriere-Schub verpasst hätte: „Auf jeden Fall. In Amerika dauert der Hype ja schon ein bisschen länger an, aber ich merke an der Anzahl der Angebote, dass das auch mir einen Push gegeben hat.“

Ob er für eine der zukünftigen Staffeln der Fantasy-Serie, die auf den Büchern von George R. R. Martin beruhen, zurückkehren wird, weiß Wlaschiha derweil nicht. „Die Figur taucht nur im zweiten englischen Buch auf“, gibt er zu bedenken. „Aber George Martin schreibt ja noch.“

Dass er oftmals in England dreht, liege indes daran, dass es dort die interessanteren Angebote gebe. „Das heißt aber nicht, dass ich nicht auch in Deutschland arbeiten möchte“, betont der TV- und Leinwand-Star. Dazu fehle es der deutschen Filmindustrie allerdings noch an Schneid.

„Ich habe in den letzten Jahren den Eindruck, dass viele Drehbücher, die ich in England lese, origineller sind als die deutschen“, meint er. „Es gibt einen größeren kreativen Mut, auch mal Extremeres auszuprobieren. Wobei es bei uns natürlich auch ganz tolle Sachen gibt.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.