Victoria Beckham:
Kann ihr Stil krank machen?

Victoria Beckham und ihre Kinder

Den Stil von Victoria Beckham zu kopieren, kann zu körperlichen Schäden führen. Davor jedenfalls warnen jetzt Gesundheits-Profis, die wachsende Trends nach Vorbild des Stars und anderen Ikonen verfolgt haben.

Grund für die kolportierte Gefahr seien dabei die übergroßen Handtaschen, welche die früher als „Posh Spice“ bekannte Designerin mit sich herumträgt und die nach Meinung der Experten aufgrund ihres potentiell hohen Gewichts eine handfeste „Poshitis“ nach sich führen können. Genauer: Das Tragen des Accessoires an Unterarm und Ellenbogen führe zu Rücken- und Nackenbeschwerden, wie Physiotherapeutin Sammy Margos gegenüber der englischen Zeitung „The Express“ erklärt.

„Wir haben schon Handtaschen gesehen, die rund 70 Kilogramm gewogen haben. Das kann zu Verletzungen durch wiederholte Belastung führen und Schmerzen in der Schulter und im Nacken hervorrufen“, so die Expertin, die ergänzt:

„Frauen glauben vielleicht, sie würden einem Laufsteg-Trend folgen, dabei halsen sie sich damit vor allem Probleme auf. Wir verzeichnen gerade einen gewaltigen Zuwachs an Schulter- und Nackenbeschwerden, wobei hohe Hackenschuhe sogar noch zum ungesunden Druck auf die Haltung beitragen können.“

Beckham gehört zu den größten Trendsettern der Showbiz-Branche und ist für viele modische Bewegungen verantwortlich – dazu gehört auch das permanente Tragen von Sonnenbrillen.

„Vergesst niemals eure Sonnenbrille – die vollendet jeden Look“, beschwor die 39-Jährige erst kürzlich in der britischen „Grazia“. Sie ergänzte: „Stellt sich, immer Accessoires dabei zu haben, denn die richtige Tasche, kann über euer Outfit bestimmen.“

Ob der frühere Popstar wegen ihres Hangs zu großen Taschen bereits über Nackenschmerzen klagt, hat sie bislang noch nicht verraten.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.