Ben Affleck und Jennifer Garner:
Lassen Sohn Samuel taufen

Ben Affleck, Jennifer Garner

Ben Affleck und Jennifer Garner haben ihren 16 Monate alten Sohn Samuel taufen lassen. Für den christlichen Ritus besuchte das Ehepaar samt seiner drei Kinder vergangenen Sonntag, 30. Juni, Jennifer Garners Familienkirche im amerikanischen Charleston.

Ein Gemeindemitglied war bei der Taufe anwesend und verrät nun dem „People“-Magazin: „Samuel ist total niedlich. Er trug einen blauen Overall. Während er gerade getauft wurde, hat er ständig versucht den Pastor abzuklatschen.“

Während Violet, die älteste Tochter des Schauspielerpaares, das Geschehen still mitverfolgte, soll die vierjährige Seraphina ihren berühmten Papa während der Zeremonie ordentlich auf Trab gehalten haben. „Violet zeigte sich äußerst wohlerzogen. Seraphina war ziemlich lustig drauf – sie ist herum gelaufen und Ben musste hinter ihr herlaufen, um sie einzufangen.“ Im Großen und Ganzen schien die Familie aber sehr harmonisch und „wirklich glücklich“ zu sein, wie der Informant weiter verrät.

Am Tag zuvor, 29. Juni, feierte das Paar seinen achten Hochzeitstag. Für diesen Anlass besuchten Affleck und Garner ein italienisches Restaurant und genossen dort ein einfaches Abendessen – bestehend aus Pizza, Salat und Bier. Ein Gast, der zufällig am selben Abend wie die beiden Schauspieler in der Pizzeria anwesend war, berichtet: „Die beiden waren so süß, sie haben Händchen gehalten und sich geküsst. Sie hatte auch ihre Hand auf seinem Bein.“

Nach dem Dinner soll sich Affleck übrigens besonders großzügig gezeigt haben. Beim Dessert in einem Eissalon soll der Schauspieler jedem Angestellten 100 US-Dollar (rund 77 Euro) Trinkgeld gegeben haben.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.