Diane Kruger:
Mit Vater ausgesöhnt

Diane Kruger

Diane Kruger hegt keinen Groll mehr gegen ihren Vater. Die Schauspielerin hat seit ihrem 16. Lebensjahr keinen Kontakt mehr zu ihrem Erzeuger, da dieser ihr und ihrer Mutter durch seine Alkoholsucht das Leben schwer machte.

Heute gibt sie ihm zwar die Schuld an vergangenen Liebeskatastrophen, versichert aber auch, dass sie ihm mittlerweile nicht mehr böse ist. „Ich bin mir sicher, dass ich viele Jungs wegen meiner fehlenden Vaterfigur bestraft habe. Und ich bin mir auch sicher, dass ich mit vielen Männern zusammen war, die viel älter waren als sie sein sollten“, so Kruger in der britischen Ausgabe des Magazins „Marie Claire“.

„Aber letztendlich bin ich nicht verbittert. Ich liebe mich selbst. Ich will eine eigene Familie. Ich bin nicht mehr wütend auf ihn.“

Mittlerweile ist Kruger auch schon seit sieben Jahren mit ihrem Schauspielkollegen Joshua Jackson liiert. Den Erfolg der Beziehung sieht die 36-Jährige auch in den regelmäßigen Therapiesitzungen, die die beiden besuchen. „Alle Beziehungen sind hart. Da ist es egal, welchen Job man hat, ob man berühmt, unglücklich oder arm ist. Es geht um Hingabe. Der schwierige Teil ist das Timing. Wenn man jemanden kennenlernt, geht es darum, ob man bereit ist, den anderen zu seiner obersten Priorität zu machen“, erklärt Kruger.

„Ich bin dankbar, dass ich eine Person getroffen habe, die genauso denkt – nicht nur über mich, sondern auch unsere Beziehung. Aber Therapie hilft auch.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.