Emma Watson:
Keine Lust auf Los Angeles

Emma Watson

Emma Watson könnte nicht in Los Angeles leben. Obwohl sie sich in der Rolle der Hermine Granger in den „Harry Potter“-Verfilmungen auch in Hollywood einen Namen gemacht hat, könnte sich die britische Schauspielerin nicht vorstellen, ihren Lebensmittelpunkt nach Los Angeles zu verlagern.

In der Talkshow „Lorraine“ verrät sie: „Ich bin im Herzen ein englisches Mädchen und es ist einfach eine solch andere Welt – es ist so anders. Jeder fährt überall mit dem Auto hin und ich mag es, herumzulaufen. Und es ist immer wirklich heiß. Ich mag ein bisschen Regen.“

Neben ihrer Schauspielkarriere legt die 23-Jährige auch Wert darauf, ihr Studium in Englischer Literatur – das sie gerade an der US-amerikanischen Brown University absolviert – abzuschließen. Beide Ziele unter einen Hut zu bekommen findet Watson allerdings nicht immer leicht, wie sie gesteht.

„Ich habe das Gefühl, unglaubliches Glück zu haben, dass ich so viel nebeneinander machen kann, denn ich glaube, dass es in meinem Leben Zeiten gab, in denen ich mich fragte, ob ich es schaffen würde, meinen Abschluss zu machen und gleichzeitig alles andere aufrechtzuerhalten“, verrät Watson.

„Es gibt Zeiten, in denen es wirklich schwer ist und ich hart daran arbeiten muss, aber hoffentlich kann ich nächstes Jahr meinen Abschluss machen und das wird wirklich befriedigend sein.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Ich möchte teilnehmen:

Vor und Nachname (Pflichtfeld)

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Adresse (Pflichtfeld)

Postleitzahl (Pflichtfeld)

Ort (Pflichtfeld)

Mit dem Absenden des Formulars erklären Sie sich mit den Teilnahmebedingungen dieses Gewinnspiels einverstanden.


Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Auto aus.