Carla Bruni:
Mag es privat gern lässig

Carla Bruni (Foto: HauptBruch GbR)

Carla Bruni verrät, dass sie sich gerne leger kleidet. Während die Sängerin zu Zeiten der Präsidentschaft ihres Gatten Nicolas Sarkozy meist adrett und hoch zugeknöpft in der Öffentlichkeit zu sehen war, gibt sie preis, dass sie heute gerne zu lässigeren Outfits greift.

Im Interview mit „T Magazine“ erklärt sie: „Selbstverständlich hat sich geändert, was ich nun in einer öffentlichen Situation tragen würde. Denn wenn du tatsächlich die Ehre hast, ein Land zu repräsentieren, dann versuchst du auch das höchste Level an Eleganz zu erreichen, um deine Landsleute glücklich und stolz zu machen.“

Die eleganten Roben aus ihrer Zeit als Frankreichs „First Lady“ hat das ehemalige Model nun gegen gemütliche Kleidungsstücke eingetauscht. „Im Prinzip besteht mein persönlicher Stil aus Hosen, Schuhen und T-Shirts“, so Bruni.

Zu besonderen Anlässen wirft sich die 45-Jährige aber nach wie vor gerne in Schale und ist insbesondere von Yves Saint Laurents legendärem Damensmoking angetan. In dem schicken Anzug des französischen Modehauses ließ sich Bruni bereits in der Vergangenheit ablichten und schwärmt bis heute in den höchsten Tönen von dem Zweiteiler:

„Ich liebe diesen Anzug. Ich finde, das ist eine brillante Idee, einen Anzug für Frauen zu machen. Wenn du einfach nur einen schwarzen Anzug und dazu ein schönes Paar Ohrringe trägst, dann sparst du dir auch eine Menge Zeit.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.