Bahar Kizil:
Mode muss anders sein

Bahar Kizil (Foto: HauptBruch GbR)

Bahar Kizil gibt preis, dass sie Mode bevorzugt, die anders ist. Wie die ehemalige Monrose-Sängerin im Interview mit „Promiflash“ verrät, hat sie eine Vorliebe für ungewöhnliche Outfits und greift auch gerne mal zu Kleidungsstücken, die nicht in der Frauenabteilung zu finden sind.

„Von Designern her würde ich mir keine Grenzen setzen wollen, ich liebe echt alles, was ein bisschen versucht, anders zu sein und nicht in dieses Klischee-Bild reinfällt. Was ich mag, sind diese ganzen Street-Wear-Sachen. Ich liebe Männerklamotten, ich mag es einfach, Oversized-Sachen anzuziehen“, so Kizil.

Auf einen bestimmten Stil will sich die 24-Jährige indes nicht festlegen und bedient sich dementsprechend am liebsten verschiedener Moderichtungen und kombiniert Premium-Marken mit Funden aus dem Secondhand-Laden:

„Die üblichen Verdächtigen für den Alltag sonst, Nike oder Adidas. Ich liebe aber auch High Heels. Da kann es gerne auch mal Yves Saint Laurent sein. Dem setze ich ungerne Grenzen. Ich mische das auch immer gerne mit Secondhand-Sachen, wenn man mal was Cooles hat, das vintage ist.“

Großen Wert legt der hübscher Pop-Star mit türkischer Abstammung auch auf den Komfort von Kleidung und erklärt: „Ich versuche es meistens gemütlich zu haben. Ich mag es einfach nicht, wenn man das Gefühl hat, dass der Rock hochrutscht oder das Top ständig irgendwo zwickt, das macht einfach keinen Spaß.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.