Lindsay Lohan:
Sober Coach soll ihr den rechten Weg zeigen

Lindsay Lohan

Lindsay Lohan wurde gestern, 30. Juli, aus der Cliffside-Entzugsklinik in Malibu entlassen. 90 Tage musste die Schauspielerin sich wegen ihrer Alkohol- und Drogenprobleme in der Einrichtung behandeln lassen, nun ist die Therapie abgeschlossen. Die Klinik verließ die 27-Jährige mit einem großen Lächeln im Gesicht, berichtet „TMZ.com“.

Ganz sicher scheint sie sich ihrer Nüchternheit allerdings nicht zu sein, denn Nahestehende geben preis, sie habe sich einen sogenannten Sober Coach engagiert, bei dem sie für die nächsten drei bis vier Tage in Los Angeles wohnen wird.  Dieser soll dem Hollywood-Starlett bei der Rückkehr in den Alltag behilflich sein, bevor sie dann nach New York zieht.

Schon am Montag, 5. August, kehrt Lohan dann zurück an die Arbeit: So wird sie die US-Moderatorin Chelsea Handler als Gastgeberin der Talkshow „Chalsea Lately“ vertreten.

Über ihren Entzug wird die „Girls Club“-Darstellerin später dann mit Talk-Ikone Oprah Winfrey sprechen, wie deren Sender OWN kürzlich bekannt gab. „OWN wird ein exklusives Interview mit Oprah und Lindsay Lohan ausstrahlen, das im August aufgezeichnet und gesendet wird“, hieß es in einem Statement.

Lohan wurde im Frühjahr wegen einer Falschaussage im Zusammenhang mit einem Autounfall für schuldig gesprochen. Da sie damit die Bewährungsauflagen einer vorhergehenden Strafe verletzte, drohte ihr eine Gefängnisstrafe, der sie mit dem Entzug entgehen konnte.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.