Sharon Stone:
Süchtig nach Work-Outs

Sharon Stone

Sharon Stone ist von ihrem Fitnesstraining besessen. Die Schauspielerin gesteht, dass sie süchtig nach Work-Outs ist und nichts mehr liebt, als auf dem Laufband neben normalen Leuten zu trainieren, die keine Angst davor haben zu schwitzen.

Bei der Premiere des Films „Lovelace“ in New York offenbarte sie gegenüber „Access Hollywood“: „Ich bin ein Fitnessfreak. Ich mache alle möglichen Sachen. Ich bin gerade einem normalen Fitnessstudio beigetreten. Ich mag es, dort hinzugehen, wo die Leute einfach wirklich trainieren, ich finde das toll. Ich setze dann meine Kopfhörer auf und vergesse alles um mich herum. Ich mag das.“

Die 55-Jährige, die sich selbst als Athletin beschreibt, zählt Gewichtheben und Bauchmuskelübungen zu ihren Lieblingsaktivitäten, weil diese ihre Stärke testen. „Ich finde, jeder sollte Übungen aus dem Innersten heraus machen, es ist Teil des Atmens. Ich finde, dass nicht jeder alles machen muss, aber wir sollten in der Lage sein, unser eigenes Gewicht zu stemmen und durch enge Bereiche zu kommen. Wir sollten alle mit unserem eigenen Körper arbeiten können.“

Das Eingeständnis ihrer Liebe zu Work-outs folgt ihrer Aussage, dass sie ihre natürliche Ausstrahlung behalten möchte. Wiederholt hatte die Schauspielerin Angebote von Chirurgen für Faceliftings abgelehnt, sie wolle lieber in Würde altern. „Ja, ich war kurz davor“, gibt sie zu. „Aber ehrlich gesagt denke ich, dass die Kunst des Alters Unvollkommenheit beinhaltet. Das hat etwas Sinnliches.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.