Lindsay Lohan:
Nüchtern in New York

Lindsay Lohan

Lindsay Lohan ist erfolgreich von Los Angeles nach New York umgezogen. Wie angekündigt hat sich die skandalbehaftete Schauspielerin fürs Erste bei ihrer Mutter niedergelassen, wo es ihr leichter fallen soll, nach dem überstandenen Entzug nüchtern zu bleiben.

Bevor sie sich in ihrer Geburtsstadt nun allerdings eine eigene Bleibe suchen will, genießt die „Scary Movie 5“-Darstellerin nach all den Strapazen erst einmal das Familienleben mit Mama Dina und Papa Michael, wie ein Nahestehender gegenüber „RadarOnline“ berichtet.

„Lindsay hat noch keine richtigen Pläne gemacht, wo sie auf lange Sicht leben will. Sie lebt gerne allein, aber sie findet es auch schön, mit Dina zusammen zu wohnen. Sie genießt jetzt die Zeit mit ihrer Familie. Michael will kein Teil ihres Geschäftslebens sein, er will jetzt einfach nur der Vater von Lindsay sein.“

Familienidylle für Lohan, die offenbar sehr bestrebt ist, auf dem rechten Weg zu bleiben. „Sie ist jetzt sauber und nüchtern und hat auch vor, dass das so bleibt“, betont der Insider auf der Website. Auch in Sachen Party wolle die 27-Jährige nun deutlich einen Gang zurückschalten, auch wenn sie für ihr Leben gern in der Club-Szene der Metropole unterwegs ist. „Sie sagt, dass es ihr ernst ist, jetzt nur zu arbeiten und sich aus allem Ärger rauszuhalten“, so der Informant.

Lohan hatte kürzlich einen 90-tägigen Entzug erfolgreich beendet, der ihr gerichtlich auferlegt worden war, nachdem sie mit einer Falschaussage gegen ihre Bewährungsauflagen verstieß. Hätte sich Lohan nicht in die Klinik begeben, wäre sie um eine Gefängnisstrafe nicht mehr herumgekommen.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.