Susan Sarandon:
Neue Liebe ist reifer

Susan Sarandon

Susan Sarandon gibt preis, dass ihre Beziehung zu dem 34-jährigen Jonathan Brickling „reifer“ ist als vergangene Partnerschaften. Im Interview mit der Zeitschrift „Meins“ erklärt die 66-jährige Schauspielerin, dass sie aus ihren Fehltritten in der Vergangenheit gelernt und dieses Eingeständnis dazu beigetragen habe, dass sie nun in der Lage ist, eine tiefere Beziehung mit ihrem 32 Jahre jüngeren Freund zu führen.

„Heute habe ich größeres Mitgefühl mit meinem Partner. Ich möchte jemanden lieben, ohne ihn besitzen zu wollen. Und gleichzeitig will ich völlig ehrlich mit ihm sein“, berichtet Sarandon und fügt hinzu: „So gesehen ist meine Liebe auf jeden Fall reifer.“

Während es privat für die Oscar-Preisträgerin rund läuft, hat sie indes das Gefühl, dass es um ihre berufliche Zukunft aufgrund ihres Alters weniger gut steht.

„Als ältere Schauspielerin macht es dir Hollywood nicht unbedingt leicht. Es kam in den letzten Jahren schon vor, dass ich verschiedene Rollen nicht bekommen habe“, erinnert sie sich und verweist dabei auf altersgleiche Schauspielerinnen, die Sarandons Schicksal zu teilen scheinen. „Meinen Kolleginnen geht es genauso.“

Derzeit ist Sarandon im Thriller „The Company You Keep – Die Akte Grant“ neben Robert Redford und Shia LaBeouf in den Kinos zu sehen.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.